31. Juli 2016
Kwathu News Mai bis Juli 2016

Bildung

Anfang Mai hat das neue Schulsemester in Sambia begonnen. Für die etwas jüngeren Kinder des Kwathu Children’s Home wird seit kurzem ein spezieller Förderunterricht an der Creative Academy in Livingstone angeboten. Hierbei handelt es sich um eine Art Kunsttherapie, die den Kindern dabei helfen soll, ihre Persönlichkeit und bisher Erlebtes über Farben und Zeichnungen auszudrücken sowie künstlerische Fähigkeiten weiter auszubauen und zu entfalten.

Unterstützung vor Ort

Im Juni erhielt das Kwathu Kinderheim Besuch aus Amerika. Das Missionswerk „Grace Klein“ war insgesamt 10 Tage vor Ort und unterstützte das Kwathu Children’s Home bei den täglichen Arbeiten sowie mittels zahlreicher Sachspenden in Form von Hygieneartikeln und Spielsachen für die Kleinen.

Darüber hinaus erfährt das Kwathu Kinderheim viel Liebe und Fürsorge aus der benachbarten Gemeinde. Die Mädchen des Kwathu Children’s Home wurden zum Beispiel von HAPPY AFRICA, einer Unterstützungsorganisation vor Ort, mit wundervollen, kunterbunten Sommerkleidern gesegnet. Zudem erhielt das Kwathu-Team eine Vielfalt an köstlichen Lebensmitteln von einer örtlichen Kirchengemeinde bereitgestellt. Vielen Dank hierfür!

Die Kwathu-Familie

Geburtstage sind dazu da, um gebührend gefeiert zu werden! Denn jeder Mensch, ist ein Geschenk; und genau davon ist auch das Kwathu Chilren’s Home überzeugt! Aus diesem Grund werden die Geburtstage der Kinder ganz besonders schön vorbereitet und gestaltet. Obet wurde am 3. Mai 10 Jahre alt und sein älterer Bruder Francis wurde nur zwei Tage später Sweet 16! Die beiden feierten ihren Geburtstag gemeinsam und verbrachten eine wundervolle Zeit mit dem gesamten Kwathu-Team und all ihren Geschwistern! Am Abend wurden die zwei „Geburtstagsjungs“ in die örtliche Pizzeria eingeladen und genossen das italienische Essen wirklich sehr.

Im darauffolgenden Monat wurde eine Geburtstagsüberraschungsfeier für Peter, einem der älteren Kinder des Kwathu Kinderheims, organisiert. Da Peter gegenwärtig eine Eliteschule in der umliegenden Region besucht und daher nur während der Semesterferien Zuhause ist, fuhr Jeanette, die Leiterin des Kwathu Children’s Home kurzerhand gemeinsam mit ein paar der älteren Kinder, Peter besuchen und überraschte ihn mit eine riesengroße Geburtstagstorte! Peter freute sich wirklich sehr über diesen spontanen Besuch und hatte überhaupt nicht damit gerechnet!

Der Geburtstag von Linto wurde ebenfalls im Juni gefeiert. Der kleine, mittlerweile doch recht große Linto, erhielt eine Geburtstagfeier, wie sie im Bilderbuch steht. Seine ältere Schwester Gertrude backte zunächst einen leckeren Geburtstagskuchen für ihn, später besuchte er die naheliegende Krokodilfarm und gegen abends wurde er zu einem leckeren Essen ausgeführt. Ein fabelhafter, sehr aufregender Geburtstag! Auch Willard, einer der älteren Kids im Kwathu Children’s Home, feierte im Juli seinen 14 Geburtstag und hatte einen tollen Tag mit vielen Geschenken, wunderbaren Menschen und jede Menge leckerem Essen!

Nachbarschaftshilfe

Im Rahmen des Feeding Programs leistet Kwathu über die eigenen Grenzen des Kinderheims hinaus wichtige und wertvolle Unterstützung für die umliegende Nachbarschaft. Insbesondere Kinder unter 15 Jahren werden im Rahmen dieses Unterstützungsprogramms mit einer gesunden und nährstoffreichen Mahlzeit versorgt und durch auferbauende Worte, ein offenes Ohr und die Liebe Gottes unterstützt. Zudem erhielten die Kinder aus der Nachbarschaft neue Kleidungsstücke und die Möglichkeit über diverse Freizeitaktivitäten dem herausfordernden Alltag, zumindest für eine Zeit lang, zu entfliehen. Im Juli konnten durch das Feeding Program circa 130 Kinder und bis zu 15 Erwachsene erreicht werden. Jährlich wird damit gerechnet, rund 1.600 Kinder und Familien der Nachbarschaft mit Lebensmitteln und therapeutischer Arbeit zu unterstützen.

Besonders erfreulich ist zudem die Tatsache, dass sich die älteren Kinder des Kwathu Kinderheims freiwillig in der Gemeinde engagieren und so zum Beispiel das örtliche Altersheim besuchen. Im Rahmen ihres Engagements verbringen sie wertvolle Zeit mit den älteren Männern und Frauen, spielen gemeinsame Spiele oder unterhalten sich einfach.

Freiwillige Helfer im Waisenhaus

Auch in den vergangenen Monaten konnte das Kwathu Children’s Home unzählige freiwillige Helfer aus aller Welt in Sambia willkommen heißen. Unter anderem waren zwei Volontärinnen aus Deutschland vor Ort, die das Kinderheim wunderbar unterstützten und tatkräftig beim Feeding Program mithalfen.

Fortschritte beim Bauprojekt

In den vergangenen Monaten hat sich unglaublich viel auf dem Kwathu-Grundstück getan. Mittlerweile umfasst das Kinderheim ein eigenes Verwaltungs- und Bürogebäude, Empfangs- sowie Tagungsräumlichkeiten, zwei getrennte Sanitärbereiche, Lagerräumlichkeiten und eine Garage. Des Weiteren finden mittlerweile nun auch bis zu 6 Kinder mehr ein liebevolles Zuhause im Kwathu Children’s Home.

Die Gemeindeschule

Das Projekt – eine Gemeindeschule auf dem Gelände des Kwathu Children’s Home zu errichten – schreitet ebenfalls in großen Schritten voran. Mittlerweile ist bereits das Gröbste überstanden, der Rohbau steht und lediglich Fenster, Böden und Belüftungskästen müssen integriert werden. Die Gemeindeschule zielt darauf ab, Kindern und deren Familien aus der umliegenden Nachbarschaft eine bezahlbare Schulbildung zu ermöglichen. Das Projekt wird durch einen amerikanischen Verein gefördert.

Schaffen Sie Veränderung

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.

– Afrikanisches Sprichwort

Sie wollen langfristig helfen?

TANDEKA hilft nachhaltig und langfristig. Als Fördermitglied ermöglichen Sie uns Projekte über einen längeren Zeitraum zu planen und zu realisieren.

Werden Sie Fördermitglied