31. Oktober 2016
Oktober News 2016

Unterstützung für das Kwathu Kinderheim

Nur durch die anhaltende und wertvolle Unterstützung treuer Freunde und Partner des Kwathu Kinderheims ist es möglich, das Projekt zu erhalten und kontinuierlich auszubauen sowie zu erweitern. Durch die finanzielle Hilfe zahlreicher Spender können die Mitarbeiter des Kwathu Children’s Home in Sambia beispielsweise einmal im Quartal nach Namibia fahren, um vor Ort Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarf zu erwerben. Die Preise dort sind verglichen mit den sambischen Standards deutlich geringer und bieten für das Kwathu Kinderheim, insbesondere in Hinblick auf das wöchentliche „Feeding Program“ und die hierfür benötigen Lebensmittel, einen echten Mehrwert.

Neben der rein finanziellen Unterstützung erhält das Kwathu-Team darüber hinaus regelmäßig tatkräftige Hilfe von Volontären aus aller Welt. Im Oktober begrüßte das Kinderheim ein Team von “Global Challenge Explore Africa”, die voller Engagement beim Streichen der Wände und der Zimmerdecken beteiligt waren und zudem eifrig bei der mühsamen Gartenarbeit mithalfen. Besonders fürsorglich kümmerten sich die freiwilligen Helfer und Helferinnen von „Explore Africa“ um die Kinder des Kwathu Children’s Home und verbrachten eine wunderbare Zeit beim gemeinsamen Spielen und Geschichten erzählen, und konnten zusätzlich bei den Vorbereitungen und der Essensausgabe im Rahmen des Feeding Programs unterstützen.

Auch das Tandeka-Team war im Oktober 2016 für das Kwathu Kinderheim in Sambia aktiv und konnte im Rahmen eines Kuchenverkaufs und Markt Offenen Sonntags – durch die Unterstützung zahlreicher Helferlein – dazu beitragen, finanzielle Mittel für das Kwathu Kinderheim und insbesondere für Familie Phiri, das Gründer-Paar dieses einzigartigen Projekts, sammeln.

Die Kwathu-Familie

Die Kinder des Kwathu Chilren’s Home nehmen seit einiger Zeit an einer Kunstklasse eines naheliegenden Missionswerks teil und genießen es wirklich sehr, ihrer Kreativität und ihrem schöpferischen Reichtum freien Lauf zu lassen. Im Rahmen des Kunstunterrichts malen die Kinder gemeinsam, kreieren individuelle und kunterbunte Gipsmasken, und erfahren mehr über die Farbenlehre und verschiedene Kunsttechniken. Durch den wertvollen Unterricht können sie ihre Fähigkeiten entfalten und ihre Stärken und Talente entdecken.

Nachbarschaftshilfe

Im Rahmen des “Feeding Programs” wirkt das Kwathu Kinderheim über die eigenen Grenzen hinaus und leistet wichtige Arbeit in der Nachbarschaft, um die zahlreichen bedürftigen Kinder und deren Familien mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Das Unterstützungs- und Stärkungsprogramm findet jeden Montag für die umliegende Dorfgemeinde statt und ermöglicht es dem Kwathu-Team bis zu 150 Bedürftige, davon rund 120 Kinder und 20 Mütter, mit einem warmen Essen zu segnen. Monatlich können so bis zu 600 Menschen, die in Not leben und nicht fähig sind, ihre Kinder mit Lebensmitteln zu versorgen, erreicht und unterstützt werden.

Neben einer warmen Mahlzeit kümmert sich das Kwathu-Team zudem um das Wohlergehen der Kinder und bietet diverse Aktivitäten an, um den Kleinen eine unbeschwerte Zeit und ein fröhliches Miteinander zu bereiten. Es werden Lieder gesungen, traditionell Tänze getanzt und den Kindern die Möglichkeit geboten, ausgelassen auf dem Kwathu-Spielplatz zu toben und herumzutollen.

Schaffen Sie Veränderung

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.

– Afrikanisches Sprichwort

Sie wollen langfristig helfen?

TANDEKA hilft nachhaltig und langfristig. Als Fördermitglied ermöglichen Sie uns Projekte über einen längeren Zeitraum zu planen und zu realisieren.

Werden Sie Fördermitglied